Magazin 2003

Jeweils am vierten Mittwoch eines Monats – zuweilen auch am fünften – bringen wir eine Magazin-Sendung. Hier dokumentieren wir die Inhalte der Sendungen.
 

  • Mittwoch, 29. Oktober 2003
     
    Shirley Seul: »Goodbye, Baby – Glücklich ohne Kinder«, 2003 erschienen im Verlag Frauenoffensive, München.
    Eine Rezension von Katharina Mann.
     
    Zeugen einer Hinrichtung (Witness to an execution)
    In keinem anderen Staat der USA wurde die Todesstrafe so oft vollstreckt wie in Texas. Im Todestrakt des Gefängnisses von Huntsville wurde diese seit ihrer Wiedereinführung im Jahr 1982 über zweihundert mal vollstreckt. Vierzehn Exekutionen wurden allein während der letzten vier Monate des Wahlkampfes um das Amt des Präsidenten von Amerika (Juli bis November 1999) vollzogen.
    Die deutsche Bearbeitung eines dramatischen amerikanischen Features von Gianluca Marvulli von Radio Blau in Leipzig.
     
    Eine Abhandlung über Sprichwörter und Redensarten und ihre eigentliche Bedeutung.
     
    Ein Auszug aus einer KG-Sendung in Marburg – der Beitrag stellt dein Leben nicht in Frage – Er ist keine Gefahr für deinen Alltag – du bleibst in der Norm …
    das Script sind Diskurse und Normierungen unserer Gesellschaft;
    von Marc von Radio Unerhört Marburg (RUM).
     
    Wolf-Henning Petershagen: »Schwäbisch für Besserwisser«, 2003 erschienen im Konrad Theiss Verlag, Stuttgart.
    Eine Rezension von Katharina Mann.
     
    Und noch ein zweiter Auszug aus der KG-Sendung in Marburg.
     
Ausschnitt aus dem Titelbild

Startseite

Sendeschema

Redaktionsstatut

 

Archiv

Magazin 2003
Magazin 2004
Magazin 2005

 

Impressum

     
  • Mittwoch, 22. Oktober 2003
     
    Ein Studiogespräch mit Christoph Jetter von der Darmstädter Geschichtswerkstatt und Hannelore Skroblies, Institut für Geschichte an der TU Darmstadt, zum Darmstädter Geschichtsrundgang »Darmstadt als Industriestadt – Arbeit und Alltag um 1900«.
     
    Ein Interview mit Darío Azzellini über die aktuelle Situation in Venezuela.
    Darío Azzellini ist freier Journalist und hat sich durch Studien, Reisen und Kontakte profunde Kenntnisse über die Region Kolumbien und Venezuela angeeignet.
    Das Interview führte Mechthild Dortmund von Radio Flora in Hannover.
     
    Chile: 30 Jahre 11. September – ein Beitrag von Martin Kuster von Radio LoRa in Zürich.
     
    Und: Ein ganz normaler Tag – ein Hörspiel, das entstanden ist auf dem Babelingo Hörfestival Mitte September in Zürich.
    Das Live-Hörspiel setzt sich spielerisch mit Mehrsprachigkeit auseinander. In verschiedenen Alltagssituationen treffen Leute aufeinander, die verschiedene Sprachen sprechen. Mit extra viel Geduld versuchen die Menschen, sich zu verstehen. Manchmal weichen die handelnden Personen auch auf Notenglisch aus.
    Zum Babelingo Hörfestival hatte Radio LoRa eingeladen, das Freie Radio in Zürich.
     

Aktualisiert am 18. März 2005.
 

[ Seitenanfang ]
 

Ausschnitt aus dem Titelbild